Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 882 mal aufgerufen
 CD Rezensionen
DanDare Offline




Beiträge: 730

14.08.2012 16:49
Elton John vs. Pnau Antworten

Zur Einordnung des Albums ist an anderer Stelle ja schon einiges gesagt worden, aber nun zu den einzelnen Songs:

Mir gefallen vier Songs recht gut, nämlich "Good Morning to the Night", "Foreign Fields", "Phoenix" und "Sixty".
Die andere Hälfte des Albums ("Sad", "Black Icy Stare", "Telegraph to the Afterlife" und "Karmatron") spricht mich weniger an.

Mit "Mona Lisas", "Highflying Bird", "Grey Seal" und "Sixty years on" haben Pnau aber auch einige meiner absoluten Favoriten
unter den Songs aus der zweiten Reihe ausgewählt, aus denen die beiden Jungs die besseren Songs des Albums gebastelt haben.
Die sog. "Greatest Hits" spielen konsequenterweise keine Rolle, wenn man von dem kurzen "Sad ... so sad" (aus "Sorry") absieht.

Ein Schwerpunkt liegt - zu meiner Freude - auf "Blue moves" und - zu meiner Überraschung - auf "Thom Bell Sessions".
Es ist toll gemacht, wie sich kurze Teile von "Crazy water" (in "Sad"), "Tonight" (in "Goodmorning"), "Cage the songbird" (in "Foreign
Fields") und "One horse town" (in "Karmatron") einfügen. "Phoenix" und "Sad" werden von den Thom-Bell-Tracks wunderbar
getragen.

Der Caribou-Titel "Black Icy Stare" klingt mir zu aggressiv; "Telegraph" gerät (obwohl "Harmony" doch eine Hymne ist) zu düster.
Dafür überzeugt mich "Sixty" umso mehr: Nach einem magischen Intro werden drei Versionen miteinander vermischt, die durch die
Harfe oder durch den Pfiff aus dem Publikum ihren individuellen Charme behalten.

"Funeral" taucht sogar bei drei Titeln auf, was man auch immer gut heraushören kann. Allerdings ist es mir noch nicht gelungen,
sämtliche Schnipsel auf dem Album zu identifizieren, die es laut Booklet geben soll. Vielleicht könnt Ihr mir helfen:
Wo ist z. B. "Gulliver" bei "Goodmorning", "Friends" bei "Sad", "Chameleon" bei "Foreign Fields", "Indian Sunset" bei "Telegraph",
"Border Song" und "Bennie" bei "Phoenix" sowie "Danny Baily" und "Screw You" bei "Karmatron"???

Von einer Anschaffung der "Deluxe Version" kann ich nur abraten. Die fünf Bonustracks ziehen "Sad" bzw. "Goodmorning" in die Länge
und verlieren dabei ihren Bezug zu Elton. Den Aufpreis von zwei Euro kann man sich sparen.

Fazit: Einige unterschätzte Songs aus den Siebzigern werden verdientermaßen aufgefrischt und hoffentlich dadurch vor dem Vergessen
bewahrt. Der Ausflug in die "Dance"-Musik ist reizvoll, aber ich schreie jetzt auch nicht nach einer Fortsetzung des Projekts mit Titeln
aus den Achtzigern und Neunzigern. Persönlich wird es mich gut an die erwartungsvollen Stunden vor den Sommerkonzerten 2012
erinnern, als dieses kongeniale Album den wartenden Besuchern zu Gehör gebracht wurde.

Pinky Offline




Beiträge: 1.547

14.08.2012 19:01
#2 RE: Elton John vs. Pnau Antworten

"Bennie" kommt glaube ich nur in Form eines Pfiffes aus den Hintergrundgeräuschen in "Phoenix" vor. Den Rest müßte ich mir jetzt auch erst auseinander friemeln. Aber in sowas war ich noch nie gut. Ich erkenne die Parts, aber kann es nicht benennen. Klassisches Elton-im-Auto-hör-Phänomen.

------------------------
Back to the howling old owl in the woods , hunting the horny back toad
Oh I've finally decided my future lies beyond the yellow brick road...

DanDare Offline




Beiträge: 730

14.08.2012 19:32
#3 RE: Elton John vs. Pnau Antworten

Ergänzen möchte ich noch, dass ein ganz bestimmtes Album leider mal wieder völlig fehlt: "Rock of the Westies".

Rocket Offline




Beiträge: 2.927

14.08.2012 20:50
#4 RE: Elton John vs. Pnau Antworten

Nicht zu vergessen "Someone Saved My Life Tonight" in Foreign Fields!

Elton John - He´s been touching our hearts!

Levonfan Offline




Beiträge: 469

15.08.2012 06:50
#5 RE: Elton John vs. Pnau Antworten

Kauftip: Wer die CD noch nicht hat, sollte mal bei Play.com vorbeischauen. Sehr zuverlässiger Laden, Lieferung nach Deutschland ist gratis (ohne Mindestbestellwert) und das Album kostet dort nur 8,49 € !

--------------------------------------------------------------------
Meine bisherigen EJ-Konzerte: 01.06.1992 Westfalenhalle Dortmund, 02.06.1992 Westfalenhalle Dortmund, 15.05.1993 Westfalenhalle Dortmund, 16.05.1993 Westfalenhalle Dortmund, 19.12.1997 Wembley Arena London, 10.06.1998 Rheinstadion Düsseldorf, 19.11.1998 KölnArena, 27.06.2000 KölnArena, 22.11.2000 Westfalenhalle Dortmund, 20.06.2002 Rheinhalle Düsseldorf, 01.06.2006 Arena Oberhausen, 15.10.2009 ISS-Dome Düsseldorf, 07.12.10 Colorline-Arena Hamburg mit Ray Cooper, 19.06.11 Lanxess Arena Köln

madman Offline




Beiträge: 299

01.01.2013 23:11
#6 RE: Elton John vs. Pnau Antworten

!!! Aufpassen, falls jemand dort die CD bestellen will, der günstigste Anbieter (8,59€) hatte im letzten Monat sehr viele negative Bewertungen ! Alle anderen Angebote kosten so ab 9€. Ich hab` schließlich bei e..y für 8€ und `n paar zerquetschte zugeschlagen, da kann man auch per Pa.Pa. zahlen, was bei P..y.com offensichtlich nicht geht (nur Kreditkarte)!?
PS : Bin eigentlich nicht so knauserig, aber bei `ner CD, die (höchstwahrscheinlich) eh nur im Schrank steht, kann man auch mal sparen !

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz