Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 27 Antworten
und wurde 752 mal aufgerufen
 Das neue eltonjohnfan.de Forum
Seiten 1 | 2
little-elton Offline




Beiträge: 444

26.03.2008 12:31
The Red Piano Show-Bericht Thread geschlossen

Hi ich bin Fertig mit meinem Bericht...wenn es fragen gibt zu den Konzerten fragt bitte so viel ihr wollt hier ist er:
Elton John-The Red Piano in Las Vegas:
Sonntag, 22.März 2007, es ist 18 Uhr in Las Vegas. Erstes Elton John Konzert. Schnell noch Duschen gehen und die besten Klamotten anziehen und natürlich nicht Zähneputzen vergessen (man weiß ja nie xD)...dann um 18:30 auf zum Colosseum im Caesars Palace...ist zum Glück nicht weit weg nur ein Fußmarsch von ca. 10 Minuten. 18:45 beginnt der Einlass ins Colosseum
Schnell durch den Metall-Detektor und man steht in der Lobby des Colosseums..
Ein kürzeres „Red Piano“ steht da und Fotografen mit Federboas und Elton-Brillen stehen bereit um Fotos zu machen...
Rein ins eigentliche Theater...250 Dollar...welche Plätze bekommt man da bloß?
Eine nette Dame steht dort und fragt mich nach den Karten...Ich zeige kurz etwas weiter hinauf in die Reihen weiter oben..Doch sie sagt „No...step forward...“
Es geht in die 8te Reihe der Platz ganz links am Gang..Noch sieht man nicht ob man Elton spielen sieht denn das Klavier samt dem Stern ist von einem Schwarzen Tuch verdeckt.
Ich ahne schon ich sehe sehr gut...
10 Minuten vor geplantem Beginn.. nicht einmal die Hälfte der Leute ist da...
Kurz vor 8 Uhr... Weiß bekleidete Bühnenarbeiter betreten die Bühne..heben das schwarze Tuch vom Klavier..einer davon nimmt am Sessel vor dem Klavier platz und testet ob alles passt...dann nimmt er einen Stecker der aus dem Stern herauskommt steckt ihn in eine steckdose..der Stern leuchtet...OHHH
Ich sehe genau durch den Gang auf die Tasten...
Dann kommt die Band...vor mir noch immer 3 Plätze frei...man konzentriert sich noch auf Nigel und Co. dann kommt aber schon Elton...
Gelbe Schuhe, Gelbe Brille, Gelbes Hemd, Schwarzer Anzug mit der Aufschrift „LA“(ebenfalls Gelb).
Er geht zum Klavier klatscht ein Paar Hände der ersten Reihe...
E L T O N kommt von Oben heruntergefahren, er setzt sich hin spielt...GÄNSEHAUT
Der erste Ton ist der der am meisten hineingeht...Unerwartet Laut geht es dann los.“Bennie and The Jets“
Elton ist nicht ganz hineingekommen und hat etwas unbeholfen auf die Tasten gehaut.. Stimme war gut aber sehr laut...Das Klaviersolo eher nicht so gut man hört ansatzweise das was man von der DVD kennt aber ich will mich nicht beschweren...
Die Show wird außerdem zwischen den Liedern mit Witzen von Elton aufgepeppt..
zB „Welcome to the Colosseum...the Home...oh no [Elton haut mit dem Kopf auf die tasten]...the EX-Home of Celine Dion.. You Know: the Thin one…I miss her so much…I really loved to treat her… “ usw.
Dann meinte er das er wie ein Osterei aussieht mit dem ganzen gelb und das er am St. Patricks Day ganz grün angezogen war.
Weiter mit „Philadelphia Freedom“ und „Believe“...beide perfekt performt
Dann „Daniel“ mit dem Witz das er den letzten Vers gestrichen hat und das der den ganzen Song erklärt auch sehr gut gespielt...
Dann „Rocket Man“...Perfekt bis zum „Yeah-Yeah-Yeah-Yeah“ nach dem Solo...nach dem hatte er Probleme mit der Stimme es grölte nur so und er konnte die hohen töne wie „i am a rooooocket man“ nicht gut singen..
Nach einem schluck Wasser mit Eiswürfeln (er hat einmal vergessen einen Eiswürfel auf zu essen und hat dann zu singen begonnen mit Eiswürfel im mund)ging es wieder besser...
„I Guess Thats why they Call it the Blues“ war bei beiden Konzerten mit Textproblemen…Hat manchmal irgentwas gesungen aber das war egal...
„Tiny Dancer“ und „Someone Saved My Live Tonight“ waren eine der Höhepunkte des Konzerts...
Doch dann wieder ein Problem...
Bei „Tiny Dancer“ kommt von oben so ein Herz herunter das auch am ende bei Your Song also „O“ von L O V E verwendet wird...das ging bis zum Ende der Show nicht mehr hinauf und man konnte die Videos (die ich sowieso nicht angesehen habe) nicht mehr verfolgen...
„Goodbye Yellow Brick Road“ war für mich beide male das Große Minus des Konzerts...Er könnte an Stelle hier besser „I Want Love“ singen...
Hier kommt er einfach nicht mehr an die hohen Töne...John Mahon muss dann das „Ohhhhoohoooo“ singen...Sorry Elton aber es ist so...
„Dont let the sund go down on me“ war wieder perfekt gespielt…
„Candle in The Wind“ war dann wieder eines der besten songs der Shows von der Performance her...irgendwie gefällt es mir besser wenn Elton sich selbst begleitet, nur mit Klavier als mit ganzer band...
Dann eine kleine Umziehpause für Elton und viele Luftballons kommen von der Decke geflogen...Die Leute (auch ich einmal) schossen die Bälle auf die Bühne und überall anders hin...
Dann kam Elton mit einem Weißen Hemd mit Goldenem Tuch und wieder schwarzen Anzug...
„Pinball Wizard“...ein Mal flog sogar ein Ball auf seinen Kopf und Elton boxte ihn während des Songs wieder ins Publikum...
Dann „The Bitch is Back“ mit 2 Großen Brüsten in der Ecke...und einmal Kurz mit Stimmproblemen…
Bei der ersten Show kam Elton gut aufs Klavier drauf und Sprang auch runter…
Bei einem Teil von Bitch is back legt er sich ja normalerweise immer aufs Klavier drauf...Das hat er bei beiden Shows die ich gesehen hab nicht (mehr?) gemacht sondern er hat sich einfach nur draufgesetzt und die Beine seitlich runterhängen lassen...und bei der 2ten Show ist er nicht sofort aufs Klavier gekommen sondern ist einmal kurz abgerutscht...LoL
Nach Bitch is back kickte er einen der Luftballons mit dem Fuß weg und kam dann etwas zu spät für “I’m Still Standing“ ans Klavier...war aber wirklich super beide Male...
Dann „Saturday Night“
Die Leute kommen da ja auf die Bühne...
Und bei der 2ten Show ist etwas Witziges passiert...
Es kommt ja immer einmal wo eine Orgel das Vorspiel spielt und dann kommt 2 Mal mit Gitarre das Vorspiel...
Nur Elton war so irritiert von den Leuten das er gleich nach dem Orgel Vorspiel begonnen hat zu Spielen und singen...Also Davey spielte noch „DäDäDa- DäDäDa“ und Elton begann/wollte singen...das Mikrofon war aber noch nicht eingeschalten und Elton gab ein kleines Privatkonzert für die tanzenden Leute
Das witzige war aber: Elton war wirklich soo stur und hatte so viel willen und spielte einfach weiter obwohl er das sicher bemerkt hat...er hat einfach weiter gespielt...dann drehte einer das Mikrofon auf und die band „renkte“ sich wieder ein (das spricht wieder für eine sehr sehr gute band vor allem Davey Johnestone der wirklich voll/mitten im Solo/Vorspiel drinnen war und dann sofort mitten in der Strophe einsetzte, und das auch noch ohne Blickkontakt zu Elton oder wem andern von der Band, also wirklich tolle band)...
Dann war Elton allerdings etwas sauer und schreite nur mehr ins Mikrofon und haute wirklich extrem laut in die Tasten...
Bei „Your Song“ war er wieder gelassen und spielte wirklich wunderschön...Und er hatte ein Violettes Hemd und eine Violette Brille an
Fazit: Die Red Piano Show war für mich etwas zu kurz wenn man bedenkt das Elton normalerweise 2:30 spielt und hier nur 1:30...
Aber Elton machte seine Sache wirklich sehr gut...
Das einzig wirklich ärgerliche war die Sache mit dem Herz das das nicht mehr hochgefahren ist; und das wirklich noch 5 Songs nach Beginn Leute hereinkamen und sich setzten und wirklich gestört haben...
Rechtschreibfehler nicht ernst nehmen: Es geht um den INhalt...=)

TammyEltonFan Offline




Beiträge: 2.248

26.03.2008 14:39
#2 RE: The Red Piano Show-Bericht Thread geschlossen

Wow, vielen Dank für den supertollen Bericht little-elton!
Man kann sich richtig rein versetzen. Lustig finde ich das kleine "Missgeschick" bei Saturday Night´s...
Warst du auch in diesem Elton Shop?
lg
Tammy

Rocket Offline




Beiträge: 2.889

26.03.2008 17:19
#3 RE: The Red Piano Show-Bericht Thread geschlossen

Vielen Dank für den Beicht! Ich werd ihn auch bei den Konzertberichten einstellen. Wenn es Dir recht ist. Hast Du auch Fotos gemacht???????

Torge Meyer Offline




Beiträge: 1.657

26.03.2008 19:48
#4 RE: The Red Piano Show-Bericht Thread geschlossen

Toller Bericht! Hast du gut gemacht, little-elton. Ist natürlich ärgerlich, das Elton soviele Hänger hat, aber wenn man soviele Konzerte nacheinander hat, kommt es schon mal vor das soviele Fehler auftreten, aber das passiert jeden guten Künstler mal. Ja, die "Red Piano-Show" ist nicht so lang wie ein normales Konzert vom "Rocket Man". Er spielt ja auch doppelt so wenig Songs, denn für jedes Stück müsste man etwas besonderes machen (wie z.B Rocket Man oder Daniel).
Aber ich hoffe es hat dir dort in Las Vegas Spaß gemacht, denn das ist das wichtigste.
Grüße dich little-elton!
Torge Meyer

ejfan Offline




Beiträge: 4.242

26.03.2008 21:35
#5 RE: The Red Piano Show-Bericht Thread geschlossen

Hey, danke für den tollen, ausführlichen Bericht! Scheint ja so, also ob Elton doch noch nicht so ganz fit war!?!?
Aber schade, dass du nicht auf die Videos geachtet hast. Die sind wirklich sehenswert (z. T. auch ganz schön bizarr, aber genial!) und machen ja einen großen Teil der Show aus (außerdem läuft doch bei The Bitch Is Back eine leicht bekleidete Pamela Anderson in vielfacher Ausfertigung auf!!!;)).
Dass die Red Piano Shows so kurz sind, also für Elton-Verhältnisse, liegt nicht an Osterei-Elton :D selbst; er darf leider nicht länger spielen. Cher z. B. braucht sich da gar nicht großartig umstellen; ihre "normalen" Konzerte dauern auch nicht länger...;)
Auf jeden Fall hoffe ich, dass du einen tollen USA-Aufenthalt und viel Spaß bei den Shows hattest und den Elton-Store richtig auf den Kopf gestellt hast!;))
Schöne Grüße
Karin

little-elton Offline




Beiträge: 444

26.03.2008 22:24
#6 RE: The Red Piano Show-Bericht Thread geschlossen

Ja...war auch im Elton Store und habe 2 T-Shirts gekauft und ein Rotes Piano das man als Schachtel verwenden kann...werde ich mir vielleicht aufs klavier stellen...
Keine Sorge...bei Pamela hab ich eh hingeschaut..xD

Ist es eigentlich öfter das er bei "Guess Thats why they call it the blues" textfehler hat..weil es war bei beiden konzerten...

Rocket Offline




Beiträge: 2.889

27.03.2008 06:39
#7 RE: The Red Piano Show-Bericht Thread geschlossen

Hi, bei dem Lied ist es mir noch nie aufgefallen.
Bei Hercules hat er am Anfang zweimal Hornet Sting gesungen. Das war in Kiew.

ejfan Offline




Beiträge: 4.242

27.03.2008 08:36
#8 RE: The Red Piano Show-Bericht Thread geschlossen

Wär mir bei dem Lied auch noch nie aufgefallen. Was Elton allerdings hin und wieder macht, dass er Textpassagen einfach mal so abändert. Vielleicht war dem da ja so?? Denn dass er zweimal kurz nacheinander Textfehler beim gleichen Lied drin hat, kommt mir etwas unwahrscheinlich vor - vor allem bei einem, welches zur festen Setlist sämtlicher Konzerte gehört..
Die Konzerte wären das gefundene Fressen für einige Kritiker gewesen, denn einigen ist Elton zu (!!) perfekt... Schau'n mer einfach mal, was er in Ischgl, Leipzig, Konstanz alles auf Lager hat;)

little-elton Offline




Beiträge: 444

27.03.2008 21:12
#9 RE: The Red Piano Show-Bericht Thread geschlossen
Hi
naja es waren schon etwas schwerere fehler..zB das er nurmehr LaLa gesungen hat oder so..war aber nur in der ersten strophe...
Im Anhang ist ein Bild von mir am "Red Piano"...Ist mit dem Handy gemacht da ja keine Fotoappatate erlaubt sind...=)
Habe heute bei einem Yamaha-Händler angerufen...Wenn man diese Farbe will muss man das Doppelte des normalen Preises zahlen...
naja...leider nein..wird doch nix mit einem Roten Klavier..Hätte so gerne eins gehabt...xD
Wens interessiert...ich habe den Anfang von "Tiny Dancer" gespielt...viele Leute haben gescha0ut..^^haben gedacht Elton spielt schon...lol

lg thomas
Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 IchRedPiano.jpg 
Rocket Offline




Beiträge: 2.889

28.03.2008 07:31
#10 RE: The Red Piano Show-Bericht Thread geschlossen
Hi Leute,
es wundert mich, dass die Probleme ausgerechnet bei "I Guess..." aufgetreten sind. Das Lied ist seit Jahren ein fester Bestandteil der Konzerte. Sehr seltsam.
Ich kann mir das fast nicht vorstellen.
Madison66 ( gelöscht )
Beiträge:

28.03.2008 09:19
#11 RE: The Red Piano Show-Bericht Thread geschlossen

He little-elton,
toller Bericht über den Big-Elton. Allerdings kann ich mir nicht vorstellen, dass Elton Stoff für Pleiten, Pech und Pannen liefert. Um das alles zu glauben bin ich viel zu lange Elton Fan!

Viele Grüße an alle Elton Fans!

Madison66

Torge Meyer Offline




Beiträge: 1.657

28.03.2008 22:13
#12 RE: The Red Piano Show-Bericht Thread geschlossen

Es gibt keinen perfekten Menschen!

Liiischen2307 Offline




Beiträge: 1.633

30.03.2008 14:02
#13 RE: The Red Piano Show-Bericht Thread geschlossen

hi leute,
soooooorrry das ich erst jetzt wieder in das forum schreiben, aber in den ferien hatte ich keine zeit... mein hund wurde operiert und es war alles einfach echt anstrengend und vorallem nervenaufreibend....
little-elton ich finde deinen bericht echt super... Es freut mich zu hören, dass du 2 wunderschöne konzerte hinter dir hast=) schade das das mit dem Interview nicht geklappt hat... aber egal die hauptsache ist, dass du ihn live gesehen hast...
lg liiischen

Rocket Offline




Beiträge: 2.889

03.04.2008 20:53
#14 RE: The Red Piano Show-Bericht Thread geschlossen

Ich habe den Bericht über die Red Piano Show erst mal aus den Konzertberichten gelöscht.

little-elton Offline




Beiträge: 444

03.04.2008 22:28
#15 RE: The Red Piano Show-Bericht Thread geschlossen

wieso denn??? Ist er zu kritisch?
Oder wieso streichst du ihn???

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de